Bestell-Hotline: 07454-9279-0
Basisch fit
Versandkostenfreie Lieferung ab 50 € Bestellwert
Gratis Fastensuppe Säure-Basen-Test

3-Tage-Fasten

 Inhaltsverzeichnis:

 

3 Tage Fasten: Kleine Maßnahme, große Wirkung

Du hast noch nie gefastet und glaubst, ein längeres Fastenintervall nicht durchzuhalten? Dann ist ein kurzes 3 Tage Fasten für Dich zum Einstieg vielleicht eine gute Option. Wenn Du bisher gedacht hast, nur eine lange Fastenzeit bringt wirklich etwas, können wir Dich hier beruhigen. Unser Körper ist sehr anpassungsfähig und kann sehr schnell umschalten. Bereits über Nacht, wenn wir nichts zu uns nehmen, wechselt der Stoffwechsel auf Regeneration und Reparatur, die Zellen werden gründlich auf Vordermann gebracht. Verlängert man die Nachtruhe auf eine Dauer von 12 oder mehr Stunden ohne Nahrungsaufnahme, intensiviert sich dieser Prozess. Das nennt man Autophagie. Beim Fasten für 3 Tage kann also schon eine ganze Menge passieren. Du kannst davon ausgehen, dass Dein Körper und besonders die wichtigen Entgiftungsorgane Darm, Leber und Niere für jede Stunde dankbar sind, in denen sie „ihren Job machen können“, ohne mit neuen Substanzen konfrontiert zu werden, die sie verarbeiten müssen. Das ist das Prinzip Fasten auf einen einfachen Nenner gebracht. Also: jede Stunde Entlastung lohnt sich!

3 Tage Fasten: Immer eine gute Idee - Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

Von diesen Vorteilen profitierst Du beim Fasten für 3 Tage:

  • Entsäuern, Entgiften, Ausleiten
  • Schnell Gewicht verlieren
  • Übergewicht und Adipositas vermeiden
  • Fettreserven angreifen
  • Darm entlasten
  • Stoffwechsel harmonisieren
  • Einstieg in eine gesündere Ernährung
  • Vorbeugung von Zivilisationserkrankungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Blutwerte verbessern 
  • Blutdruck regulieren 
  • Hautprobleme verbessern 
  • Gelenke entsäuern
  • Entzündungsstoffe ausscheiden
  • Ideal bei Stress/Anspannung/Überlastung

Was heißt 3 Tage Fasten eigentlich?

Der Begriff Fasten wird nicht einheitlich verwendet. Es kann bedeuten, dass man vollständig oder teilweise auf Nahrung, bestimmte Nahrung und/oder Getränke verzichtet. Oft passiert das im Zusammenhang mit religiösen Vorgaben. Wenn es aber darum geht, Gewicht zu verlieren, den Körper zu entlasten und ihm eine Art Reset zu gönnen, ist ein völliger Nahrungsverzicht gar nicht nötig. Vor allem, auf Getränke zu verzichten, ist aus gesundheitlicher Sicht absolut unsinnig. Im Gegenteil: Viel Wasser trinken während jeder Form des Fastens ist essenziell für die Niere, eines der wichtigsten Ausscheidungsorgane, und fördert den Abtransport von Säuren und Stoffwechselendprodukten aus dem Körper. 

Kurzfasten: Typgerecht am effektivsten

Das moderne Fasten ist typgerecht und vor allem schonend. Ob Du 3 Tage oder länger fasten willst – das Fasten soll möglichst positiv erlebt und auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt werden. Als besonders angenehm empfinden die meisten Menschen das Suppenfasten. Statt der üblichen Kost gibt es bis zu 3mal pro Tag basische und pflanzenbasierte Suppe „satt“ – also ein bis zwei Teller voll. In pürierter Form sind die Suppen besonders gut verträglich und entlasten das Verdauungssystem am besten. Beim 3 Tage Fasten geht es ja nicht nur darum, abzunehmen, sondern auch darum, dem Darm und den anderen Ausscheidungsorganen eine Auszeit zu gönnen. 

3 Tage Fasten: Ganz entspannt zu Hause

Wenn Du das Kurzzeitfasten einmal ausprobieren möchtest, bietet sich ein Wochenende dafür an. Mit dem bewährten Suppenfasten ist das ganz einfach. Die echten Fastentage sind dann Freitag, Samstag und Sonntag. Gut wäre es, wenn Du Dich am Donnerstag schon etwas vorbereiten könntest. Versuche, Kaffee, Alkohol, Fleisch und Süßigkeiten schon an diesem Tag wegzulassen. Vielleicht gelingt es dir auch, insgesamt weniger zu essen. Wenn Du berufstätig bist, wähle in der Mittagspause die leichte, vegetarische oder vegane Variante. Mache lange Pausen zwischen den Mahlzeiten und verzichte auf Snacks. Freitags geht es dann mit den Suppen los. Dafür deckst Du dich mit all deinen Lieblingsgemüsesorten ein, die Du in aller Ruhe zu leckeren Gemüsesuppen verarbeiten kannst. Frische Kräuter und gute Öle (Olive, Lein, Sesam) sind natürlich ebenfalls erlaubt. Morgens gibt es einen basischen Getreidebrei mit etwas Leinöl und Zimt. Versuche, an jedem der 3 Fastentage etwa 2 Liter stilles Wasser zu trinken. Als Ergänzung Kräutertees ohne Zucker. Fertig ist der Plan für dein 3 Tage Fasten. Klingt doch ganz einfach, oder?

Dein Fastenplan für ein 3-Tage-Fasten-Wochenende - ein Beispiel:

So könnte Dein Fastenplan für ein 3 Tage Fasten am Wochenende aussehen:

  • Donnerstag: Entlastungstag (Säuren reduzieren, einkaufen, planen)  
  • Freitag: Suppentag 1 (rein basische, pflanzliche Kost, Bewegung an der frischen Luft)
  • Samstag: Suppentag 2 (rein basische, pflanzliche Kost, Entspannungsritual einplanen)
  • Sonntag: Suppentag 3 (rein basische, pflanzliche Kost, Dehnungsübungen, Leberwickel)
  • Montag: Aufbautag (überwiegend basisch essen, wieder festere Kost)

Kurzzeitfasten: Mach mehr draus!

Nutze das 3 Tage Fasten, um Dich auch von anderem Ballast zu befreien und einmal so richtig zu entspannen. Eine Fastenexperience ist immer auch ein willkommener Anlass, ungute, alte Gewohnheiten über Bord zu werfen. Hier unsere Tipps für den optimalen Fasteneffekt beim Fasten für 3 Tage:

  • Bewegung an der frischen Luft, statt TV und Chips
  • Überflüssige Termine streichen, statt Freizeitstress
  • Waldbaden, statt Shoppen
  • Offline gehen, statt sich vom Smartphone den Tag diktieren zu lassen
  • Mit einem Wellnessbad verwöhnen, statt Gartenarbeit oder Haushalt
  • Einen Freund treffen, statt sich auf einer Feier zu langweilen
  • In alten Dingen stöbern, statt Neues anzuschaffen  

3 Tage Fasten: Das Online-Angebot

Wenn Du auf den Geschmack gekommen bist und mehr über das 3 Tage Fasten erfahren willst, kannst Du mit dem Ralf-Moll-Blitzfasten ein betreutes Online-Fastenprogramm absolvieren. Es umfasst ein neuntägiges Coaching mit vielen Extras. Ideal für Fastenanfänger und alle, die schnell etwas erreichen wollen. Besonders verlockend: Wenn Du keine Lust hast, für die Fastensuppen in der Küche zu stehen, kannst Du ganz einfach ein Suppenpaket mit hochwertigen basischen Suppen dazu ordern. Einfacher geht’s nicht! 

Das steckt in Deinem Blitzfasten-Paket von Ralf Moll

  • 3 Tage Fasten, 9 Tage Betreuung (Vorbereitungs- und Aufbautage inklusive)
  • Schmackhafte Fatburner-Suppenrezepte
  • Tägliche Fasten-Begleitung durch Ralf Moll
  • 14 Motivationsvideos
  • 4 Yogavideos
  • 3 Power-Workouts
  • 4 Entspannungsvideos mit Heilfrequenzen (Binaural Beats)
  • 13 Info-Videos rund ums Fasten, Darmgesundheit, Übersäuerung & Co.
  • Extra: Basischer Rezepte-Guide mit 52 leckeren Rezepten zum Abnehmen und Entsäuern

 

Blitzfasten-GrafikqrTuA35RU7Fp0

Hier geht’s zum Angebot - Anmeldung jederzeit möglich - Die Kurse werden fortlaufend betreut!

online-Blitzfasten_49Euro_640px 

Hier kannst Du die basischen Fastensuppen im Glas dazubestellen. Zum Sonderpreis!

fastensuppen-01

 

Weitere interessante Artikel:

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.